Tipps, Tricks, Besonderheiten – was Sie aus Ihrem Mofa-Roller alles herausholen können

Mofa Roller/Tipps und Tricks Quelle: istockphoto.com Tuningmöglichkeiten
Ein Mofaroller ist grundsätzlich so konstruiert, dass er nicht schneller als 25-30km/h fährt. Denn durch den fehlenden Einbau von Drossel und Drehzahlbegrenzer, kann der Austausch von Frischgas und Altgas ab dieser Geschwindigkeit nicht mehr richtig erfolgen. Mit folgenden Tuningtipps können Sie Abhilfe schaffen:


P3 Krümmer
Mit einem neuen Krümmer kann man den Querschnitt erhöhen und wirkt dem Problem, dass das Frischgas bei höheren Drehzahlen nicht mehr vollständig den Brennraum füllt, entgegen. Mit dem größeren Querschnitt gewährleistet man zudem einen besseren Gasaustausch, weil Abgase schneller aus dem Brennraum entweichen und frische Gase schneller in den Brennraum gelangen können. Außerdem reichen Krümmer meist 10-20cm in den Auspuff, durch Kürzen erhöht man den Querschnitt, die Leistung und letztendlich den Speed des Mofarollers. Allerdings beeinträchtigt dies negativ den Anzug des Fahrzeugs in niedrigen Drehzahlen. Es gilt also, langer Krümmer = mehr Anzug, kurzer Krümmer = mehr Durchzug und Topspeed!

Auspuff
Das in den Brennraum gelangte Frischgas entfleucht zum Teil durch den Auspuff. Durch die konische Form des Tuning-Auspuffs, wird das entwichene Gas wieder reflektiert und erzeugt einen Überdruck durch mehr Füllung und höhere Verdichtung. Außerdem können Abgase schneller entweichen, während sie sich in Originalmodellen vermehrt anstauen.

Vergaser
Durch einen größeren Querschnitt des Vergasers, gelangt das Luft-Gas-Gemisch schneller in das Kurbelgehäuse und erreicht eine höhere Drehzahl. Das wird aber auch nur dann erreicht, wenn zusätzlich ein größerer Ansaugstutzen montiert wird, der die Verbindung zwischen Vergaser und Zylindereinlass darstellt.

Verhältnis Hauptdüse und Rennluffi
Eine optimale Abstimmung zwischen Hauptdüse und Rennluffi erhöht die Leistungsfähigkeit. Umgekehrt, führen schlecht abgestimmte Modelle früher oder später zu Schäden an Ihrem Mofaroller. Ist beispielsweise der Anteil der Luft im Gemisch im Verhältnis des beigefügten Benzinnebels im Vergaser zu groß, kommt es zu überdurchschnittlichen Verbrennungen, während bei zu wenig enthaltener Luft im Gemisch, das Benzin nicht vollständig verbrannt werden kann und neben einem stark rauchenden Auspuff zu einem knatternden Motor führt. Auch wird hierbei die Drehzahl negativ beeinflusst.

Übersetzung
Mit einer Übersetzungsänderung nimmt man Einfluss auf Anzug und Höchstgeschwindigkeit des Mofarollers. Das Ritzel stellt dabei das kleine Kettenzahnrad am Motorblock dar, während sich das große Kettenblatt am Hinterrad befindet. Je nachdem, was man beabsichtigt, wird mit einem kleinen Ritzel und einem großen Kettenblatt, ein guter Anzug und mit großem Ritzel und kleinem Kettenblatt, eine hohe Endgeschwindigkeit erreicht.

weitere Tipps & Tricks